Schriftgrad:   normal | groß | größer
 
 
 
Teilen auf Facebook
 

Müll in unserer Landschaft

30.04.2015

Einige Mitbürger entsorgen ihren Müll immer wieder illegal. Diesen finden wir dann an Wegrändern und auf unseren Feldern. Insbesondere in unmittelbarer Nähe zu den Städten Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde hat das Problem im letzten Jahr deutlich zugenommen. Leittragende sind die Flächeneigentümer und Landwirte, die den Müll dann auf ihre Kosten wegräumen müssen, wenn der Verursacher nicht ermittelt wird. Die Landwirtschafts-GmbH Finsterwalde hat in den letzten Monaten enorme Mengen von Müll beräumt. Schwerpunkte waren die Windschutzstreifen zwischen Finsteralde und Lugau und der Bereich am ehemaligen Trockenwerk in Doberlug-Kirchhain. 

 

In der Lausitzer Rundschau ist dazu heute ein Artikel erschienen.

 

Auf Intiniative der Fraktion WBU/LUN wurde die zunehmende illegale Müllentsorung auch im letzten Ausschuß für Infrastruktur/Wirtschaft und in der Stadtverordnetenversammlung Doberlug-Kirchhain diskutiert. Die Verwaltung hat darauf hin im letzten Amtsblatt die Bürger aufgerufen, nicht wegzuschauen.

 

 

 

 

 

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Illegale Müllentsorgung (30.04.2015)